Werkführung bei Ford


Erleben Sie eine spannende und informative Führung durch unser modernes Werk am Standort Köln. Sehen Sie aus nächster Nähe, wie der Ford Fiesta produziert wird.

Lernen Sie Ford hautnah aus einer neuen und interessanten Perspektive kennen.

Sie werden begeistert sein!

Unsere Werkführung bei Ford in Köln-Niehl


Anmeldung

Anmeldung

Anmeldungen zur Werkführung nimmt unser Besucherdienst auf folgenden Wegen gerne entgegen:
Telefon: 0221 9019991
Telefax: 0221 9019992
E-Mail: dbesuche@ford.com


Unser Besucherdienst ist zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar:

Montags bis Freitags
von 10:00 bis 12:00 Uhr und
von 13:00 bis 15:00 Uhr

Zeiten

Zeiten

Wir empfehlen eine frühzeitige Reservierung ihres Wunschtermins. Bitte beachten Sie die Startzeiten der Führungen.
Montag bis Freitag
jeweils um 9:30 Uhr morgens und
um 13:00 Uhr mittags
Die Dauer der Führung beläuft sich auf
ca. 2 ½ Std.
Während der werkfreien Tagen finden keine Führungen statt!





Kosten

Kosten

Der Eintrittspreis ist im Anschluss der Anmeldung per Vorkasse zu bezahlen. Unsere Eintrittspreise sind:
10,00 EUR für Erwachsene
7,00 EUR für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte (ab einem Grad der Behinderung von 20%)
Kinder dürfen erst ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen an der Werkführung teilnehmen.
Jugendliche ohne Begleitung müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

Einblicke in Unser Werk


Da auf dem gesamten Werkgelände von Ford Fotografieren verboten ist, haben wir hier für Sie eine PDF- Datei zum Download zusammengestellt. Diese beinhaltet Fotos von der Fertigung, die für die Öffentlichkeit freigegeben sind. Bitte beachten Sie auch, dass selbstverständlich auch Ton- und Videomitschnitte auf dem Werkgelände nicht gestattet sind.

Das Ford Werk in Köln-Niehl

In diesem Jahr feiern wir gleich zwei Jubiläen: 40 Jahre Fiesta und 85 Jahre Ford in Köln! Im Jahr 1931 hat das Kölner Fahrzeugwerk die Produktion aufgenommen. Seitdem sind rund 17 Millionen Fahrzeuge in Köln-Niehl vom Band gelaufen, davon mehr als acht Millionen Fiesta. Seit 1979 wird der Kleinwagen in Köln gebaut.

Die Fertigung im Norden von Köln zählt mit zu den effizientesten und produktivsten Werken in der gesamten europäischen Automobilindustrie. Ein diffiziles Logistikkonzept sorgt dafür, dass Fahrzeuge über den Rhein auf Schiffen, auf der Schiene und der Straße in die Ford Händlerbetrieb in ganz Europa ausgeliefert werden. Jährlich laufen heute bis zu 400.000 Fiesta vom Band.

Der Fiesta hat seit seiner Geburtsstunde unzählige Vergleichstests in der Fachpresse gewonnen und Auszeichnungen erhalten. Unsere Meinung: Mehr als verdient – somit ist es nicht verwunderlich, dass er derzeit Marktführer im Kleinwagensegment in Europa ist.


Ablauf



1.
Anreise

Sollte Ihre Anreise mit dem PKW, dem ÖPNV oder zu Fuß erfolgen bitten wir Sie, sich an unserem Empfang an Tor 3 anzumelden. Der Werkschutz wird uns über Ihre Ankunft in Kenntnis setzten. Das Team vom Besucherdienst wird Sie dann an Tor 3 in Empfang nehmen.

Bei Gruppenanreisen mit dem Bus meldet sich der Gruppenleiter bitte am Empfang an Tor 3. Dort wird Ihnen der Weg zum Besucherzentrum erklärt und Sie können direkt mit dem Bus auf das Werkgelände bis zum Besucherzentrum vorfahren. Dort gibt es eine gekennzeichnete Haltebucht.

2.
Besucherzentrum, Presswerk und Rohbau

Im Besucherzentrum erhalten Sie eine kurze Einführung in die Unternehmens- und Produktgeschichte von Ford. Im Anschluss fahren wir mit Ihnen in unserem Besucherzug durch die komplexe „Welt“ der Fiesta-Fertigung.

Auf Ihrer Tour führen wir Sie ins Presswerk, den Rohbau und die Endmontage . Sie erleben eine moderne Fahrzeugfertigung, in der eine hochqualifizierte Belegschaft mit großer Leidenschaft fürs Produkt an fünf Tagen in der Woche, 24 Stunden am Tag im 3-Schicht-Betrieb eine hohe Qualität für unsere Kunden in ganz Europa sicherstellt.

Im Presswerk erleben Sie aus unmittelbarer Nähe unter anderem die riesige Presse, die mit einem Pressdruck von bis zu 2.000 Tonnen Karosserieteile formt. Auf der nächsten Station im Rohbau werden die Karosserieteile aus dem Presswerk zu Rohkarossen zusammengebaut. Hier nehmen die einzelnen Rohkarossen langsam erkennbar die Gestalt des Fiesta an.

3.
Endmontage

In der Endmontage erhalten Sie Eindrücke von unseren schlanken Produktionsprozessen ebenso über die komplexe Teile- und Lieferlogistik. Ein besonderes Highlight – auf der Führung live zu sehen – ist die sogenannte Hochzeit, jener Schritt in der Fahrzeugmontage, bei dem Fahrwerk und Karosserie zusammenfinden. Sie sind dabei , wenn jedes einzelne Fiesta-Modell nach dem Bandablauf in der Qualitätskontrollen noch einmal final einen strengen Prüfungsprozess durchläuft. Unseren Spezialisten in der Qualitätskontrolle ist es ein besonderes Anliegen, dass jeder einzelne Kunde seinen Fiesta bei seinem Ford Händler in exzellenter Qualität in Empfang nimmt.


Buchungen sind für Einzelpersonen oder Gruppen bis 45 Teilnehmern möglich

Bei einer Buchungsanfrage geben Sie bitte immer die geplante Gesamtteilnehmerzahl und Ihren Wunschtermin an. Wir versuchen, Ihren Wunschtermin zu zu realisieren, und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Bei erfolgreicher Buchung benötigen wir im Vorfeld der Führung immer die exakte Anzahl der Vollzahler und ermäßigten Zahler. Die sich daraus ergebende Teilnahmegebühr ist auf unser Konto zu entrichten.

Ford Werke Köln-Niehl

Unsere Führung durch das Ford Werk in Köln-Niehl startet am Besuchereingang Tor 3.

Werk Köln-Niehl
Henry-Ford-Straße 1
50735 Köln

Telefon: 0221 9019991
Telefax: 0221 9019992
E-Mail: dbesuche@ford.com

Geben Sie Startadresse und Ort ein